2019 Sankt Laurent trocken

Klassische Südpfälzer Rotweinsorte,
Lagerung in verschiedenen Barriques,
kirschfruchtiger, gehaltvoller Tafelwein
mit feinem Tannin.

Analysedaten

  • 13,1 % vol. Alkohol
  • 5,3 g/L Säure
  • 1,2 g/L Zucker
  • 12-16 °C Trinktemperatur
  • Enthält Sulfite

 

  • Angabe/Literpreis: 14.67 EUR

 

Inhalt: 0,375 Liter

Artikelnummer: 3050+19 Kategorie: Schlagwort:

5,50  5,50 

inkl. 19 % MwSt.


Beschreibung

Sankt Laurent trocken ist ein herausragender Rotwein, der aus einer klassischen südpfälzischen Rotweinsorte hergestellt wird. Diese Rebsorte wurde vor vierzig Jahren wiederentdeckt und hat sich seitdem zu einer geschätzten Traube für die Erzeugung von hochwertigen Weinen in der Pfalz entwickelt.

Ein besonderes Weinjahr

Das Weinjahr 2019 hat uns glücklicherweise mit farbintensiven und voll gereiften Trauben beschert. Diese haben einen eleganten Sankt Laurent Wein mit in den Bann ziehenden mineralischen und charmanten Aromen hervorgerufen. Die feine Struktur trägt zur Ausgewogenheit bei und hat sich bei den Sankt Laurent Trauben in der Lagerung sehr gut entwickelt.

Die Ernte war in diesem Jahrgang um einiges besser als in den Vorjahren, da die Wetterlage ganzjährig wirklich optimal war. Daher wird er bei den Weinexperten auch gerne „Oechslekönig“ genannt.

Sankt Laurent – die geschätzte Traube für hochwertigen Rotwein

Der St. Laurent ist eine frühreife Rebsorte, was bedeutet, dass die Trauben im Vergleich zu anderen Rebsorten früher in der Saison geerntet werden können. Diese Frühreife ermöglicht dem Winzer, den optimalen Reifezeitpunkt für die Trauben abzupassen und somit das beste Geschmacksprofil für den Wein zu erreichen.

Eine gezielte Lagerung des 2019 Sankt Laurent trocken in verschiedenen Barriques trägt wesentlich zu seinem charakteristischen Geschmacksprofil bei. Sie verleihen dem Wein sowohl eine gewisse Würze als auch Tannin Struktur. Die Kombination dieser Faktoren führt zu einem kirschfruchtigen und gehaltvollen Wein mit einem komplexen und dennoch harmonischen Aromaprofil.

Pfälzer Spezialitäten und Sankt Laurent

Pfälzer Menü bei der Weinprobe im Weingut PANEin weiteres interessantes Merkmal des 2019 Sankt Laurent trocken ist seine Vielseitigkeit in Bezug auf Speisen. Einige der typischen Pfälzer Spezialitäten, zu denen der Sankt Laurent besonders gut passen würde, sind zum Beispiel Saumagen, Bratwurst, Leberknödel und Sauerkraut.

Auch zu anderen herzhaften Fleischgerichten, wie Schweinebraten, Wild oder Gegrilltem, ist dieser Rotwein eine ausgezeichnete Wahl.

Der 2019 Sankt Laurent trocken eignet sich auch hervorragend als Begleiter zu kräftigen Käsesorten, die eine ausdrucksstarke Aromakomponente besitzen. Seine reiche Fruchtigkeit und Tannin Struktur bilden einen harmonischen Gegenpol zum kräftigen Geschmack des Käses und machen das kulinarische Erlebnis noch genussvoller.

Seine Komplexität und Harmonie ergänzen die kräftigen Aromen dieser Gerichte auf wunderbare Weise und verleihen eine zusätzliche Geschmackstiefe.

Die Wiederentdeckung von Sankt Laurent Wein

Die Geschichte der Wiederentdeckung der St. Laurent-Traube und der sorgfältige Ausbau dieses Weins machen ihn zu einer besonderen Ergänzung für jede Weinsammlung oder für den Genuss bei besonderen Anlässen.

Der Sankt Laurent trocken ist ein beeindruckendes Beispiel für die Fähigkeiten der Winzer in der Pfalz, hochwertige und einzigartige Weine aus traditionellen und regionalen Rebsorten zu erzeugen.

Die Wiederentdeckung der Sankt Laurent Rebsorte geschah in den 1970er und 1980er Jahren und ist auf das zunehmende Interesse an autochthonen Rebsorten sowie das Streben nach Diversität im Weinbau zurückzuführen.

Der Begriff „autochthon“ stammt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet „aus dem Land selbst“ oder „ursprünglich“.

Kulturelles und landwirtschaftliches Erbgut der Pfalz

Sankt Laurent Wein trocken - Edle TraubensorteIm Zusammenhang mit Rebsorten und Weinbau bezieht sich „autochthon“ auf Trauben, die aus einer bestimmten Region stammen und dort seit langer Zeit angebaut werden. Diese Rebsorten haben sich über Generationen hinweg an das Klima, den Boden und die Anbaubedingungen der jeweiligen Region angepasst und sind daher ein wichtiger Bestandteil des kulturellen und landwirtschaftlichen Erbes.

Winzer und auch Weinliebhaber suchten nach Trauben mit einem einzigartigen Charakter, die sich von den üblicherweise angebauten Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot abheben.

In dieser Zeit wurden daher in verschiedenen Ländern, einschließlich Deutschland, Österreich und der Schweiz, historische Weinbaugebiete und alte Reben untersucht.

Dabei stießen die Experten auf die Sankt Laurent Rebsorte, die ursprünglich aus dem Elsass und der Pfalz stammt und in der Vergangenheit für hochwertige Rotweine verwendet wurde. Die Sorte hatte im Laufe der Zeit jedoch an Bedeutung verloren und war fast in Vergessenheit geraten.

Durch umfangreiche Forschungsarbeiten und Zusammenarbeit zwischen Winzern und Rebenzüchtern, sowie den Austausch von Wissen und Pflanzenmaterial konnte die Sankt Laurent Rebsorte erfolgreich wiederbelebt und in den Weinbau integriert werden.

Heute ist die Sankt Laurent Traube wieder verbreitet und hat sich zu einer geschätzten Rotweinsorte entwickelt, die für ihre kirschfruchtigen, würzigen und samtigen Weine bekannt ist.

Das könnte Ihnen auch gefallen …